Buchempfehlungen: Die schönsten Lesestücke für die Zugfahrt

Spannend, romantisch, gruselig, unterhaltsam – wir empfehlen ausgewählte Bücher aus dem Südwesten, um bei der Zugfahrt vom Alltag abschalten zu können und entspannt in den Feierabend zu starten.

Ingrid Noll: Hab und Gier (Diogenes) - klicken für Details

Der Krimi "Hab und Gier" dreht sich um die Bibliothekarin Karla Pinter und den wohlhabenden Witwer Wolfram aus Weinheim in Baden-Württemberg. Als Karla in den wohlverdienten Ruhestand geht, erhält sie von ihrem ehemaligen Kollegen Wolfram das verlockende Angebot Erbin zu werden, wenn sie für ihn verschiedene Bedingungen erfüllt. Als sie annimmt, beginnt Karlas Ruhestand nicht mehr ganz so ruhig und friedlich zu werden.

Zum Buch

Maria W. Peter: Die Festung am Rhein (Bastei Lübbe) - klicken für Details

Der historische Roman "Die Festung am Rhein" handelt vom Bau der preußischen Festung Ehrenbreitstein in Koblenz im Jahr 1822. Als geheime Baupläne verschwinden, beginnt für Protagonistin Franziska ein Wettlauf gegen die Zeit, um die Unschuld ihres Bruders zu beweisen und sich gleichzeitig ihren Gefühlen für den Leutnant Rudolph Harten zu stellen. Noch heute thront die Festung seit über 200 Jahren über der Stadt Koblenz.

Zum Buch

Nora Noé: Mitten im Jungbusch (Lindemanns Bibliothek) - klicken für Details

Nora Noé schreibt in ihrem Buch "Mitten im Jungbusch" mit autobiografischen Zügen über das generationenübergreifende Leben der Familie Legrand im Arbeiterviertel am Mannheimer Hafen. Vor dem Hintergrund deutscher und weltpolitischer Ereignisse von 1900 bis 1970 skizziert sie einfühlsam das Familienleben und alles was damit einhergeht: Glück und tiefe Traurigkeit, Schicksalsschläge und die Liebe, die schwierige Zeiten voll Krieg und Krankheit für uns leichter macht. Nicht zuletzt geht es auch um den Einfluss unserer Wurzeln auf das Leben.

Zum Buch

Elke Schwab: Tickende Zeitbombe (solibro) - klicken für Details

Die gebürtige Saarländerin Elke Schwab erzählt in ihrem Krimi "Tickende Zeitbombe" die Geschichte der zwei Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg, die gebeten werden, das Verschwinden eines Hausmeisters und einer Putzfrau aufzuklären. Beide haben für ein Fitnessstudio gearbeitet, in dem sich die Kommissare schließlich ebenfalls anmelden. Bei einem ihrer Trainings, kommt es plötzlich zu einem Überfall, bei dem alle Anwesenden als Geiseln genommen werden. Für die Polizei beginnt nun ein Wettlauf gegen die Zeit, denn die Gefangenen sind in allerhöchster Gefahr und die Forderungen der Täter nur schwer zu erfüllen.

Zum Buch

Petra Hauser: Das Glück ist aus Glas (Lindemanns Bibliothek) - klicken für Details

Die Geschichte des Karlsruhe-Romans "Das Glück ist aus Glas" spielt in den Jahren zwischen 1890 und 1950. Sie handelt vom Ehepaar Wolf, das zu Beginn ein unbeschwertes Leben führt, sich für die Welt der Opern interessiert und auch ihren beiden Töchtern eine wundervolle Kindheit schenken konnte. Doch nach und nach werden sie von der politischen Situation im Land und auf der Welt eingeholt und plötzlich finden sie sich in Situationen wieder, in denen sie für ihr Recht und ihr persönliches Glück einstehen müssen.

Zum Buch

 

Ausflugsziele

Einfach mehr erleben

Die schönsten Ausflugsziele der Region

Jetzt entdecken

Tickets & Services

Immer informiert

Alle Ticketangebote und Services auf einen Blick

Mehr erfahren

Über uns

Wer wir sind

Bahnfahren im Südwesten stellt sich vor.

Mehr über uns