Snackideen für Reisen mit Kindern

Lecker, bunt, gesund, mundgerecht, platzsparend, plastikfrei: Den perfekten Snack für Familienausflüge vorzubereiten, kann Eltern manchmal vor eine Herausforderung stellen.

Snacks für kurze Trips zum Ausflugsziel und zurück

  • Der Klassiker für unterwegs: belegte Brote
    Kinder bevorzugen meist helle Brotsorten und klassischen Aufschnitt wie Salami, Schinken, Emmentaler oder Butterkäse. Eine Möglichkeit wäre Kartoffelbrot, das sich als gesunde Alternative gut schneiden lässt und lange saftig bleibt. Und: Es muss nicht immer Butter sein. Avocadomus und Frischkäse sorgen für Abwechslung in der Brotbox. Kleiner Tipp: Hartwurst wie Salami und Hartkäse (alle Scheibenvarianten) überstehen auch ungekühlt mehrere Stunden problemlos.
  • Für den Unterzucker zwischendurch: Obst, Obst, Obst
    Wenn man mit Kindern unterwegs ist, packt man am besten Obstsorten ein, die ohne große Kleckerei zu essen sind: Mandarinen noch zu Hause schälen sowie Birnen und Äpfel vorab in mundgerechte Stücke schneiden. Beträufelt mit ein paar Spritzern Zitronensaft schmeckt geschnittenes Obst auch nach ein paar Stunden noch frisch und wird nicht braun. Eine weitere leckere Möglichkeit sind Früchte ohne Schalen und Kerne wie Trauben, Physalis und alle Beerensorten.
  • Knabbermischung - Trockenobst und Nüsse
    Getrocknete Früchte und Nüsse bringen schnelle Energie, halten Temperatur und Rucksack stand und sind gut für die Laune. Die Auswahl ist groß: von Studentenfutter, Haselnüssen, Erdnüssen, Mandeln, Cashewkernen, Walnüssen über Rosinen, Aprikosen, Datteln, Mangostreifen, Bananenchips bis hin zu Müsli- und Fruchtriegeln.
  • Keine Lust auf Süß? Herzhafte Snacks für unterwegs
    Gurken oder Karotten in handliche Sticks oder Streifen schneiden und einen Dip zum Eintunken in einem Marmeladenglas mitnehmen. Zwergtomaten und Mozzarellakugeln abwechselnd, Paprikastücke im Ampelprinzip auf Holzspießen kombinieren. Geviertelte Butterbrezeln oder Butterbrote, Grissinisticks, Reis- und Maiswaffeln, Cracker, Minisalamis und Käsewürfel passen zudem hervorragend dazu.
  • Nicht nur für Kinder ein Highlight
    Gummibärchen einpacken. Sie sind druckresistent, gut verstaubar in der letzten freien Ecke des Rucksacks und tagelang haltbar bei jeder Temperatur.

Getränke

Wichtig ist zudem genügend Flüssigkeit mitzunehmen. Am gesündesten sind Getränke ohne Zucker und/oder künstliche Zusätze wie frisches Wasser und ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee.

Aufbewahrung

Eine gute Lebensmittelverpackung ist robust, leicht, wiederverwendbar und hält über viele Jahre. Am besten eignen sich Vorratsdosen in verschiedenen Größen sowie Schraubgläser und Trinkflaschen mit einem altersgerechten Trinkaufsatz. Bei der Anschaffung sollte man in jedem Fall darauf achten, dass die Produkte möglichst schadstofffrei sind. Ideal sind Vorratsdosen und Trinkflaschen aus Edelstahl. Für mehr Platz im Rucksack: Vorratsdosen mit Trennwänden einpacken.

Ausflugsziele

Einfach mehr erleben

Die schönsten Ausflugsziele der Region

Jetzt entdecken

Tickets & Services

Immer informiert

Alle Ticketangebote und Services auf einen Blick

Mehr erfahren

Über uns

Wer wir sind

Bahnfahren im Südwesten stellt sich vor.

Mehr über uns