Das Eifelmuseum Mayen: Von Vulkanen, Göttern und Bergbau

Die Eifellandschaft ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber. Doch die vielseitige Geschichte dahinter kennen nur die Wenigsten. Ein Besuch des Eifelmuseums in Mayen lohnt sich, um interessante Fakten über das Mittelgebirge zu erfahren.

Schon von außen sorgt das Museum für einen echten Wow-Effekt. Schließlich befindet es sich in der historischen Genovevaburg, dem Wahrzeichen Mayens, direkt im Zentrum der Stadt. Die im 13. Jahrhundert errichtete Burg bildet durch ihre eindrucksvolle Vergangenheit die ideale Kulisse zum Entdecken der Eifelgeschichte. Im Inneren überzeugt das Eifelmuseum mit interaktiven, multimedialen Stationen, die spannende Unterhaltung für Groß und Klein bieten - Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen ist dabei ausdrücklich gewünscht. Von Flora und Fauna über Mensch und Kultur bis hin zu Territorial- und Landschaftsgeschichte - das Museum beschäftigt sich ausführlich mit allen Facetten der Eifelregion. Nicht umsonst gilt das Eifelmuseum in Mayen als eine der bedeutendsten Einrichtungen seiner Art.

Das Museum erstreckt sich über insgesamt fünf Ebenen, die jeweils einen bestimmten Themenaspekt der Eifelgeschichte hervorheben: Die erste Station bietet als Einstieg einen informativen, aber auch humorvollen Überblick in die Region und liefert alle wichtigen Fakten über das Mittelgebirge. Im Untergeschoss dreht sich alles um die geologische Entstehung der Eifel und zeigt, wie sich die einstige Wüste vor 220 Millionen Jahren zu einer vitalen Vulkanlandschaft entwickelte. Darüber hinaus gewährt die Ausstellung einen Einblick in die Zeit, bevor der Mensch die Eifel besiedelte – die damalige Naturlandschaft ist im Vergleich zu heute kaum wiederzuerkennen. Der Themenbereich Mensch und Landschaft beschäftigt sich schließlich mit dem historischen Leben und Alltag in der Eifel. Auch Glaube und Aberglaube spielen in der Eifel seit jeher eine wichtige Rolle, sodass dieser Thematik eine komplette Ausstellungsfläche im obersten Stockwerk gewidmet ist. Wer noch höher hinaus möchte, schließt den Museumbesuch am besten mit einem Ausflug auf den 34 Meter hohen Goloturm. Von der dortigen Aussichtsplattform genießt man einen wunderbaren Panoramablick über die Stadt Mayen - und die idyllische Eifellandschaft.

Für noch mehr spannende Eifel-Einblicke: Mit themenbezogenen Führungen für Schüler und Kindergruppen werden die jüngeren Museumbesucher regelrecht in den Bann der Eifel gezogen. Alle Informationen werden altersgerecht aufbereitet und lebhaft präsentiert. Auch gut zu wissen: Das Genevovaburg-Team bietet zudem ein abwechslungsreiches Programm für einen unvergesslichen Kindergeburtstag, bei dem sowohl der Ehrengast als auch seine Freunde auf ihre Kosten kommen.

Reiseauskunft

Saisonzeiten, Eintrittspreise und weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Eifelmuseums.

Kontakt

Eifelmuseum
Genovevaburg
56727 Mayen

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflugsziele

Einfach mehr erleben

Die schönsten Ausflugsziele der Region

Jetzt entdecken

Tickets & Services

Immer informiert

Alle Ticketangebote und Services auf einen Blick

Mehr erfahren

Über uns

Wer wir sind

Bahnfahren im Südwesten stellt sich vor.

Mehr über uns